About 3Steps

3Steps ist das deutsche Künstlerkollektiv der Zwillinge Kai H. Krieger (1980) und Uwe H. Krieger (1980) sowie von Joachim Pitt (1980) aus Gießen. Die Arbeiten von 3Steps haben ihren Ursprung in der Mural Art und Street Art. Knallige Farben und die zeitgenössische Reflexion einer modernen Gesellschaft spiegeln die Intentionen der drei Freunde wieder. Das Kollektiv lebt und arbeitet in der Universitätsstadt Gießen, Mittelhessen, Deutschland.

Vita

Master Steps

1998Gründung des Künstlerkollektivs 3Steps, Erste Schritte in Graffiti-Art und Street-Art
2005-10Arbeitsreisen und Kunstprojekte in Metropolen Europas und Nordamerikas (L.A. und New York)
2006Kuration und Organisation des Urban Art Festivals Optical Confusion in Wetzlar
2012Etablierung des neuen über 300 qm großen Ateliers in Gießen
Kuration und Start des Kulturprojektes River Tales
2014Auszeichnung von der Bundesregierung Deutschland als Kultur- und Kreativpilot Deutschland
Download full CV & Exhibitions (PDF)
Download Digital 3Steps Portfolio Milvus County (PDF)

Preise & Auszeichnungen

2017Ab in die Mitte! | Landessieger 2017
River Tales goes Gießen City

2016Fellow | Botschafter für Kultur- und Kreativwirtschaft
Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes

2015Winner Start Up Weekend Space
STELLART art for space project | Bremen

2014Kultur- und Kreativpilot Deutschland
Bundesregierung Deutschland | Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung

2012Nachwuchspreis des BVM-VMÖ
Berlin

Förderungen & Stipendien

2017Artist in Residence | Kunststation Kleinsassen
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst & Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen e. V.

2016Katalogförderung des Landes Hessen, der Stadt Wetzlar und der Stadt Gießen
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Stadt Wetzlar und Stadt Gießen

2015Kultur- und Künstlerförderung des Landes Hessen
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

2011-12Kulturfond Gießen-Wetzlar
Kulturamt Stadt Gießen und Kulturamt Stadt Wetzlar

Sammlungen

Museum für Kommunikation Frankfurt
Hessen, Deutschland

Industrie- und Stadtmuseum, Wetzlar
Hessen, Deutschland

verschiedene Privatsammlungen

Publications

Monographien
3Steps: Birds of Prey
2016, Ausstellungs Katalog, 3Steps Gießen, ISBN: 978-3-945991-81-7

3Steps: Welcome to Milvus County
2016, Monograph, 3Steps Gießen, ISBN: 978-3-945991-91-6

Projekt159: Eine Region. Eine Bank. Eine Wand.
2016, 3Steps Gießen & Volksbank Mittelhessen, ISBN: 978-3-94599-159-6

3Steps: Ahead!
2015, Bildband und Ausstellungskatalog, 3Steps Gießen, ISBN: 978-3-945991-00-8

Sammelbände
100 European Graffiti Artists
2014, Frank Malt, Schiffer Pub Co, ISBN: 978-0-7643-4658-3, S.12–15, artist portrait

Street Art
2013, Cristian Campos, Könemann, ISBN: 978-3-86407-250-5

Meeting of Styles: Vol. 1
2013, Manuel Gerullis, On The Run Books, ISBN: 978-3937946405

Graffiti and Urban Art: Murals, Tags, Stencils and Sticker
2011, Cristian Campos, Loft Publications & Frechmann Kolon, ISBN: 8-4993-6771-2, S. 228–253

Bike Art: Bicycles in Art around the World
2011, Iosifidis Kiriakos, Aschaffenburg: Publikat, ISBN: 3-9395-6637-3, S. 37

Schwarz auf Weiss – Vol. II – Style needs no color
2011, Berlin: From Here to Fame Publishing, ISBN: 978-3-9379-4606-1, S. 120—121

Mural Art Vol. 3: Murals on huge public Places around the World
2010, Iosifidis Kiriakos, Mainaschaff: Publikat, ISBN: 3-9395-6628-4, S. 20–21, artist portrait

1,000 Ideas for Graffiti and Street Art: Murals, Tags, and More from Artists Around the World
2010, Cristian Campos, Beverly MA/Barcelona: Rockport Publishers & moamao Publications, ISBN: 978-1-5925-3658-0

Graff Wars – Graffiti inspired by the Star Wars Universe
2010, Martin Berdahl, Olso: Kontur Forlag, ISBN: 978-8-2930-5303-3, artist portrait and numerous works

Schwarz auf Weiss – Style needs no color
2009, Berlin: From Here to Fame Publishing, ISBN: 3-9379-4618-7, S. 36–39

Stylefile Blackbook Sessions #3
2007, Mainaschaff: Publikat, ISBN: 3-9809-9097-4, S. 79

100 Künstler – 100 Kacheln: Künstler, Les Artistes, Artist
2007, Garbielle Prill, ISBN: 978-3-00-024133-8, S. 97-99

Collection of the artists and exhibitions at the Fraunhofer IGD of the years 2006 – 2007
2007, Fraunhofer – IGD Darmstadt, S. 44–45, artist portrait

Sonstige
Urban Art: Kunst an Mauern
2016, Grundschule Kunst, Nr. 63, 2. Quartal 2016, artwork & artist portrait

Kunst heißt für uns, unsere Visionen auszuleben
in: Hessisches Ärzteblatt, 2016, Heft 7/8, 77. Jahrgang, Die Zeitschrift der Landesärtzekammer Hessen, S. 428-429, artist portrait

Lauschiges Lahntal: Vom Rothaargebirge bis zum Rhein
2016, Andrea Reidt, Gmeiner-Verlag, ISBN: 978-3839218754, artwork

Press Articles | Media

Tagespresse
Gießener Anzeiger, Gießener Allgemeine Zeitung, Wetzlarer Neue Zeitung, Oberhessische Presse, Frankfurter Neue Presse, Bild Frankfurt, Darmstädter Echo, Offenbacher Presse, Züricher Tagblatt, LaNuova die Venezia, u. v. m.

TV-Beiträge
sky ARTS, RTL, Sat1, HR-Fernsehen, SWR, Viva TV, ARD, HR

Radio-Beiträge | radio reports
HR4, hr2kultur, YouFM

Magazine | Magazines
Bogart, Streifzug Magazin, Stylefile, Graffbombz, Down by law, Indole – Different Signs, Stone Magazine, Round Two, Blazing Graffiti Magazine, Frizz, Prinz Magazin, Playboy Magazin, u. v. m.

Exhibitions

Galerievertretungen

2CforArt Salzburg, Österreich
3Steps Showroom Gießen, Mittelhessen
Smart Collectors Wiesbaden (members only)

Kommende Ausstellungen

2017Die Neuen
Galerie des BBK Frankfurt, DE | Gruppenausstellung | 09.06.-02.07.2017

20173Steps Soloshow parallel zu Herbert Mehler
Kunsthalle Kunststation Kleinsassen | Hofbieber-Kleinsassen, DE | 03.09.-26.11.2017

Einzelausstellungen

Auswahl
2017Art Karlsruhe | One-Artist-Show
3Steps Solo-Show mit 2CforArt Galerie | Kunstmesse Karlsruhe

2016Past and Present
Hotel & Restaurant heyligenstaedt | Gießen

Fields of Memories
Wetzlarer Kunstverein | Wetzlar

Heard on the Street
2CforArt Gallery | Salzburg, AT

2015Welcome to Milvus County
Kunst in Licher Scheunen Festival | Lich

2014Ahead! a studio show
3Steps Showroom | Gießen

2013East vs. West Coast
Milvus Gallery | Gießen

2008Sugar on Concrete
Urban Art Space | Gießen

2006Stripes and Circles
Urban Art Space | Gießen

Frames and Details
Fraunhofer Institut | Darmstadt

Gruppenausstellungen

Auswahl
2017Art&Antique Fair
2CforArt Gallery | Residenz Salzburg, AT

ART Vienna
2CforArt Galerie | Kunstmesse Leopold Museum Wien, AT

2016Art&Antique Fair
2CforArt Galerie | Hofburg Wien, AT

Editions and Originals
Kunst in Licher Scheunen | Lich

100 Künstler
BBK & Theater Aachen | Aachen

Star Wars Legions
Disney | London, UK

Eröffnung
Kunst- und Kulturforum | Kunstverein Laubach

3Steps Booth
COME 2016 | Coburg

Star Wars Legions
Disney @DasStue | Berlin

2015Druckfrisch #3
Galerie am Bahndamm | Gießen

3Steps Booth
Stroke Ltd. Art Fair | München

Expressions
Galerie Hegemann | München

AprilApril
Galerie Artikel5 | Aachen

2014Goethes Werther
Stadt- und Industriemuseum | Wetzlar

Stadtbotanik
Galerie am Bahndamm | Gießen

Luise Büchner – Leben, Werk, Wirkung
KiZ | Gießen

2013East vs. West
CoastGalerie S. | Aachen

Einer von uns. August Bebel und Wetzlar
Stadt- und Industriemuseum | Wetzlar

2012Kunstfestival der Stadt Gießen
Fluss mit Flair 2012 | Gießen

Ein Stück Wetzlar
Hessentag 2012 | Wetzlar

River Tales
3Steps Showroom & Gallery | Gießen

2010Schwarz auf Weiß – Style needs no color
Pretty Portal, Düsseldorf | Stroke 2, München | Bloom Art.Fair 21, Köln

100 Künstler
Museum Zinkhütter Hof | Stolberg Aachen

2009Meeting of Styles
Cultural Center Neapoli | Saloniki, GR

2008White Gallery
Cyworld | Leipzig

Piece Out – The Art of the Letter!
Graffiti Comix | Belleville, New Jersey, US

Sign – Sign nature
Einwandfrei | Wilhelm-Kempf-Haus, Wiesbaden, DE

2007100 Künstler – 100 Kacheln
Ludwig Forum | Aachen

2006Zeitgenössische Kunst
INI-GraphicsNet Stiftung | Darmstadt

Projects & Performances

Wandgemälde | Murals

Auswahl
2016Birds of Prey
Hüttenweg | Gießen, DE

2015Werther Mural
Wetzlarer Museen | Lottehof Wetzlar

2014Fluvius Mystique
Sachsenhäuser Brücke | Gießen

2013Spyglass
Werner-von-Siemens-Schule | Wetzlar

2012Racetrack
River Tales meets Hessentag | Konrad-Adenauer-Brücke, Wetzlar

2011Juri Gagarin
Technische Hochschule Mittelhessen | Gießen

Für eine Werkübersicht siehe WORKS

Performances im öffentlichen Raum

2016The Earth, The Nations, The People
Berliner Mauersegmente, Bahnhofsvorplatz | Gießen

2015REFLEXION
Bahnhofsvorplatz | Gießen

Kunst am Bau und in öffentlichen Gebäuden

2015-16Projekt159
Volksbank Mittelhessen | Gießen

2015Hedwig Burgheim Portrait
Hedwig Burgheim Schule | Rödgen

2009Ames Raum
Optikparcours | Wetzlar

Art Festivals & Travels

2014For your eyes only
Shoreditch | London, UK

River Tales
Event of Urban Art | episode II | Gießen

2013Flight Travel
Milan, IT

2012Can!t graffiti festival
Antwerp, BE

Urban Device
Grosseto, IT

All in One
International Meeting of Styles | Wiesbaden

River Tales
Event of Urban Art | episode I | Gießen-Wetzlar, DE

2011Colors of the Wall, Cityleaks Urban Art Festival
Cologne, DE

Can!t graffiti festival
Antwerp, BE

IBUg 2011
Urban Culture Festival | Meerane

2009State of mind
International Meeting of Styles | London, UK

Can!t
graffiti festival | Antwerp, BE

Beyond Materialism
International Meeting of Styles | Saloniki, GR

2008Urban Code
Venice, IT

Boys of Summer Tour
Munich, DE | Basel und Zurich, CH

Tuff City
New York City, US

2007Big Dreamers
International Meeting of Styles | New York City, US

Vlissingen Hotel Jam
Vlissingen, NL

International Meeting of Styles
Antwerp, BE

International Meeting of Styles
Zurich, CH

Brighton Hip Hop Festival – Freedom
Brighton, UK

2006Optical Confusion
Meeting of Mural Art | Wetzlar

The Big Jam
Hip Hop Festival | Wetzlar

2005-12International Meeting of Styles
Theodor-Heus-Brücke | Mainz-Kastel, Wiesbaden

2004International Meeting of Styles
Schlachthof Wiesbaden, Wiesbaden

2002Splash Festival
Chemnitz

2001Wall Street Meeting
Schlachthof Wiesbaden, Wiesbaden

Soziales Engagement

UNICEF Deutschland UNICEF Youth Festival 2016
Ärzte ohne Grenzen
DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei – Ortsverband Gießen
DRK Deutsches Rotes Kreuz – Fukushima Hilfe
Bunter Kreis Aachen Künstler helfen Kindern

Projektpartner & Kunden

Auswahl
Global
UNICEF Deutschland, Amongst the Shadows (Schattenwald – Der Film), Star Wars – Disney

Local
Volksbank Mittelhessen, Burton, Mercedes Benz, schunk group, Buderus, SWG, enwag, Landesärtzekammer Hessen

Städte, Kommunen & Länder
Stadt Gießen, Stadt Wetzlar, Lahn-Dill-Kreis, Landkreis Gießen, Regierungspräsidium Gießen, Land Hessen

Universitäten
Justus-Liebig-Universität Gießen, Technische Hochschule Mittelhessen, Universitätsklinikum Gießen und Marburg

Social Media & Weblinks

facebook @3Steps.de
instagram @3StepsCrew
google+ @3StepsDe
twitter @3StepsCrew
3Steps auf Wikipedia

Netzwerk


Druck



Das 3Steps Kollektiv ist Mitglied im BBK (Berufsverband Bildender Künstler) via dem Regionalverband BBK Frankfurt des BBK Hessen.

Ein paar Worte

Über das Kollektiv

Die Arbeiten von 3Steps haben ihren Ursprung in der Mural Art und Street Art. Das Kollektiv gestaltet farbengewaltige Gemälde in Neo Pop auf Hausfassaden und Mauern sowie zahlreichen bemalbaren Medien. Das Portfolio von 3Steps umfasst Arbeiten von Mural Art über Street Art, Gemälden auf Holz und Leinwand, Fotografien und Drucken bis hin zu Installationen. Gemäldearbeiten entstehen oftmals aus einer Collage von Zeitschriften, Fotografien, Schablonen, Sprühlacken, Acryl- und Hartlacken sowie Siebdruck auf Holz oder Leinwand.

3Steps wurde im Herbst 1998 gegründet. Die Arbeiten des Kollektivs finden sich in zahlreichen Ländern der Welt und wurden in internationalen Büchern und Magazinen publiziert. Die Mitglieder des Kollektivs studierten und promovierten in Gießen, Darmstadt, Zürich und Oestrich-Winkel. Nach Abschluss ihrer Hochschulstudiengänge mit Diplom und Promotion gründeten die Mitglieder von 3Steps in 2012 ein Atelier und Kreativstudio in Gießen. Seitdem widmen sie sich neuen inhaltlichen Themen.

After doing Graffiti and Street Art for more than 15 years – after studying science and working in various branches for 12 years – we believe that taking focus on realizing the ideas that come to our mind is the best way to change the world. There are always three steps to go…

Im November 2014 wurde 3Steps von der Bundesregierung für seine künstlerischen Visionen und sein unternehmerisches Handeln mit dem Preis und dem Titel „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ ausgezeichnet. Im April 2015 zählte das Kollektiv mit seinem Kunstprojekt „STELLART art for Space“ zu den drei Preisträgern beim StartUp Weekend Space 2015 in Bremen. Im Sommer des Jahres 2015 erhielt das Kollektiv eine Förderung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst für sein „Werther Mural“ Projekt am Museum Wetzlar.

Werk und Technik

Der Stil von 3Steps beinhaltet Einflüsse von Street Art sowie Elemente des Style-Writing, des Fotorealismus, der Druckgrafik und der Pop Art. In seinen aktuellen Werken thematisieren die drei Freunde von 3Steps eine zeitgemäße Reflexion der Gegenwart, welche durch wechselnde Umwelten aus Realität, Fiktion, Medien und Wunschwelten geprägt ist. Das Kollektiv bringt dies durch farbintensive Bildwelten zum Ausdruck, in denen Ästhetik und Glamour auf Urbanes und Abenteuer treffen. Ferner beschäftigt sich das Kollektiv mit der Transformation des Gewöhnlichen und urbaner Räume in ästhetischen Glamour, wie dies zum Beispiel in der Telephone Series des Kollektivs zum Ausdruck kommt.

Zentraler Gegenstand der Werke von 3Steps sind Motive, die dem Betrachter eine besondere Geschichte erzählen. Gestalterisch greift 3Steps dazu Charaktere, Momente und Szenen des Alltäglichen als bedeutende Elemente auf. Scheinbar übertriebene Inszenierungen – und doch real – spiegeln das Leben wieder, welches sich zwischen Glamour und urbaner Kultur bewegt. Ästhetik und Weiblichkeit stehen Abenteuer und Männlichkeit gegenüber. Poppige und intensive Farben sowie klare Muster sollen durch ihre Sprache den eigenen urbanen Glamour zum Ausdruck bringen. Scheinbar übertriebene Inszenierungen – und doch real – spiegeln das Leben wider, das sich zwischen den Gegensätzen einer urban geprägten Kultur und ländlicher Idylle bewegt.

Als Grundlage der Arbeiten dienen eigene Portrait- und Mode-Fotografien sowie Ansichten und Architekturfotografie urbaner Städtelandschaften. Hierbei die drei Mitglieder von 3Steps Eindrücke auf, welche sie auf Ihren Reisen durch die urbanen Metropolen und die Natur in Europa und Amerika festgehalten haben. In ihrer Malerei treffen harte Kanten und Linien auf weiche Konturen und Facetten, Pop Art und Realismus verschmelzen mit farbintensiven Elementen urbaner Ausdrucksformen.

Das Portfolio von 3Steps umfasst Arbeiten von Mural Art über Street Art, Gemälden auf Holz und Leinwand, Fotografien und Drucken bis hin zu Installationen. 3Steps bedienen sich vielfältigen Techniken der kreativen urbanen Ausdrucksformen: Wandmalerei mit Wandfarbe und Spraydosen, Schablonen-Technik, Installationen oder dem Kleistern von Plakaten. Gemäldearbeiten entstehen oftmals aus einer Collage von Zeitschriften, Fotografien, Schablonen, Sprühlacken, Acryl- und Hartlacken sowie Siebdruck auf Holz oder Leinwand.

Historie

Die Zwillinge Kai und Uwe kennen Joe schon seit frühen Schultagen der 5. Klasse. Damals verbrachten sie gemeinsam die Schulbank und ließen ihrer Kreativität in der Mathematik-AG freien Lauf. Später entdeckten sie ein gemeinsames Interesse an Malerei, Handwerk und der jungen Graffiti-Kultur. Zunächst beeinflusst durch das klassische New Yorker Stylewriting und die urbane Graffiti-Kultur der 80er und 90er gründeten die drei Schulfreunde im Herbst 1998 die Graffiti-Crew “Three Steps Ahead” mit der Kurzform TSA. Aus der Bezeichnung ging wenig später die Kurzform „3Steps“ hervor.

Aus dem klassischen Graffiti des New Yorker Stylewriting heraus entwickelte sich der Stil der Drei Mitte des 2000er schnell zu großformatigen Wandgemälden. Charaktere und ihre Geschichten nahmen dabei eine zentrale Rolle ein, während klassische Graffiti-Elemente und grafische Muster als Gestaltungselemente weiterhin Bestand hatten. Seither hinterließen sie Arbeiten in zahlreichen Ländern und Städten der Welt, von Gießen und Wetzlar aus über München und Berlin bis nach London, Mailand, Venedig, L.A. und New York. Ihre konzeptionellen Gemeinschaftsproduktionen wandelten sich beeinflusst von ihren Reisen seit 2007 immer mehr von klassischer Graffiti-Kunst und Street-Art zu einer urbanen Pop-Art-Collage. Viele ihrer Werke wurden in internationalen Büchern und Magazinen publiziert.

Aufgewachsen in einer kleinen Hochschul-Stadt auf dem Land reflektiert das 3Steps Kollektiv mediale und urbane Landschaften der Großstädte auf Ihre Weise. Daneben spielen für das Kollektiv die regionale ländliche Idylle, Formen von Flora und Fauna sowie der Einklang von Mensch und Natur eine bedeutende Rolle. Geprägt von der medialen Revolution in den 80ern und 90ern setzen 3Steps auf knallige Farben, klare Bildsprache und einfache Muster. Im Frühjahr 2012 gründeten die Mitglieder von 3Steps nach Beendigung ihres Studiums ein Atelier und Kreativstudio im Herzen der Stadt Gießen. Die Gründung des Studios bedeutete für die drei ein Neuanfang in ihrem künstlerischen Schaffen und ihrem Wirken in der bildenden Kunst.

Künstler des Kollektivs


Kai H. Krieger

SiveOne

Jahrgang 1980

Read More

Joachim Pitt

Mr. Flash

Jahrgang 1980

Read More

Uwe H. Krieger

Doc Nova

Jahrgang 1980

Read More